das "Oasen" Projekt


In mühevoller Kleinarbeit wird der Boden umgegraben, entrümpelt und gesiebt.

 Olles Queckegras allover. 
Zum Glück habe ich Unterstützung bei dem Projekt "grüne Oase".


Und nicht nur beim Umgraben gab es fleissige Helferlein. Der neue Garten ist ein Haus/Gemeinschaftsgarten.Im März hatte ich einfach begonnen die Baustellenfläche Stück für Stück zu beleben. Die Nachbarn fanden es toll und ließen mich erstemal machen.

An einem wundervollen Morgen standen zwei Säcke Rasensamen vor der Tür. Eine liebe Spende für das Projekt von Frau I & Herrn M.

Wenige Tage später ward einfach der Abschnittsmüll verschwunden. Unsichtbare Hände unterstützten mich und nahmen mir damit die schwere Arbeit ab. Diese liebevollen Kleinigkeiten die so viel Erleichterung ausmachten, machten mir damit die "Arbeit" zu einem freudigen Vergnügen.

Jeder aus dem Haus tat ein wenig dazu, von sich aus.
Aus allen Ecken kam fast täglich eine neue freudige Überraschung dazu. Herr E. brachte zwei Tüten voll von Lavendel & duftenem Thymian. Herr M. brachte Wein vom Lande und Tomaten mit, Frau A. brachte wunderschönen Schopflavendel, Frau I. beglückte den Garten mit Rauke. Auch tatkräftige Unterstützung gab es, als an einem Samstag Morgen Herr S. und Frau L., freudig strahlend mit Schippe im Anschlag beim Umgraben mithalfen machte der Buddelplan sogar richtig Spaß.

Alle begannen sich langsam  mit dem Projekt zu identifizieren und freuten sich auf das baldige Ergebnis. 
Das ist fantastisch denn das war der "Plan".

Grüne Oase für alle, yippeh :)

Leave a Reply

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...